GLASBEARBEITUNG

  • Jede Glasbearbeitung beginnt mit dem Zuschnitt

  • Wir haben über hundert Glasarten am Lager, können aber in kürzester Zeit auch die ausgefallensten Gläser versorgen

  • Nach dem Zuschnitt werden die Glaskanten der Scheibe mit Diamantwerkzeugen bearbeitet

  • Kanten säumen ist das Anschleifen einer kleinen Fase (45°) gegen Verletzung

  • Kanten schleifen und polieren, hier werden die Bruchkanten und die Fasen feingeschliffen und auspoliert, diese Ansicht hat die gleiche Optik wie die Fläche, verwendet wird diese Bearbeitung bei sichtbaren Glaskanten wie Möbel, Tischplatten oder Vitrinen

  • Facette, einige Millimeter, aber bis zu 50 , der Scheibenoberfläche werden im flachen Winkel abgeschliffen und poliert, die Breite der Facette ist abhängig von der Glasdicke, es ist ein besonders schöner Effekt bei der Spiegelanfertigung

  • Bohrungen, können wir von 5 mm bis 70 mm herstellen, so ist alles möglich von Griffbohrungen für Schranktüren bis Steckdosenbohrungen für Küchenrückwände oder dgl.
    Vorgespanntes Glas (ESG) kann nicht mehr bearbeitet werden, der ESG-Stempel befindet sich meist in der Scheibenecke